Tagesstrukturen

Jeweils an den Vormittagen haben Kindergärtner und Primarschulkinder im Normalfall Unterricht. Wenn nicht, können die Kinder während den Blockzeiten (08:00 – 11:30 Uhr) unentgeltlich betreut werden.

Im März 2013 hat der Kanton eine Verordnung für weiter gehende Tagesstrukturen erlassen. Dadurch ist es Eltern möglich, ihre Kinder über die Blockzeiten hinaus betreuen zu lassen. Diese zusätzliche Betreuung kann jedoch nur angeboten werden, wenn der Bedarf nachgewiesen ist. Dies ist der Fall, wenn ein entsprechendes Angebot an einem Schulstandort von mindestens 8 Kindern in Anspruch genommen wird. Diese zusätzlichen Betreuungsangebote setzen sich zusammen aus einer Vormittagsbetreuung (ausserhalb der Blockzeiten), einer Mittagsbetreuung (inkl. Mittagessen) und einer Nachmittagsbetreuung während der Schulzeit und sind für Eltern kostenpflichtig und verbindlich für ein ganzes Schuljahr. Der Grund für die Verbindlichkeit liegt darin, dass wir für die gewünschte Betreuungszeit eine Person anstellen werden.

Vormittags-/Nachmittagsbetreuung
Kosten für eine (angebrochene) Betreuungsstunde:

Normkosten pro Einheit / Stunde sFr. 9.05, davon
Kantonsbeitrag sFr. 2.00
Beitrag Schulverband sFr. 2.05 (plus Infrastruktur)
Beitrag Erziehungsberechtigte sFr. 5.00

Mittagsbetreuung/Mittagstisch
Kosten pro Kind für ein Mittagessen, Betreuungsperson, plus eventuelle Transportkosten:

Total sFr. 24.75, davon
Kantonsbeitrag sFr. 3.00
Beitrag Schulverband sFr. 8.75
Beitrag Erziehungsberechtigte sFr. 13.00


Es kann nicht garantiert werden, dass der Mittagstisch am Schulstandort des Kindes durchgeführt werden kann. Je nach Angebot und Nachfrage kann dieser auch an einem zentralen Ort stattfinden.

Wünschen Eltern von OberstufenschülerInnen für ihre Kinder keine Betreuung vor resp. nach dem Mittagessen, muss dies explizit bei der Anmeldung vermerkt werden. Der Beitrag der Erziehungsberechtigten erfährt dadurch keine Änderung. Die Zeit am Mittagstisch erfolgt ausschliesslich unter Aufsicht. Ohne speziellen Vermerk haben die Jugendlichen bis Unterrichtsbeginn bei der Betreuungsperson zu bleiben.
Sollte jemand aus finanziellen Gründen von einem Betreuungsangebot nicht Gebrauch machen können, ist es möglich, ein entsprechendes Gesuch um zusätzliche Kostenbeteiligung des Schulverbands zu stellen.

Elternbeiträge werden semesterweise im Voraus vom Schulsekretariat in Rechnung gestellt. Einzig Klassen- oder Gesamtschulanlässe werden Erziehungsberechtigten vom Pauschalbetrag abgezogen und im kommenden Semester verrechnet.

Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass ein Betreuungsangebot nur dann angeboten werden kann, wenn sich am Schulstandort mindestens 8 Kinder für ein betreffendes Angebot verbindlich für das ganze Schuljahr anmelden.

Es hat 6 Dateien, mit insgesamt 1,1 MiB in Unterlagen Tagesstrukturen.

Unterlagen Tagesstrukturen

  Elternbrief - Tagesstrukturen KG-PS

  Elternbrief - Tagesstrukturen OS

  Konzept Tagesstruktur

  Tagesstrukture Erlass

  Tagesstrukturverordnung

  Verbindliche Anmeldung Tagesstruktur 2017